Fr 27 Sep 2008
vor 3161 Tagen

Weltweit: Welttag der Gehörlosen

welttagGL_LU.png Jedes Jahr am vierten Samstag im September.
Traditionell dient dieser Tag den Gehörlosen weltweit als Möglichkeit, die hörende Öffentlichkeit über die unsichtbare Behinderung zu informieren. Es ist also ein sehr wichtiger Tag im Jahr für die gehörlose Bevölkerung. Die meisten Menschen haben schon mal Gehörlose gesehen, die sich in Gebärdensprache unterhalten haben, aber es gibt leider noch sehr viel Unkenntnis und Vorurteile gegenüber gehörlosen Menschen. An diesem Tag bietet sich eine wunderbare Gelegenheit diese Vorurteile etwas abzubauen.
Siehe auch www.kestner.de/n/verschiedenes/presse/2004/tag-der-gehoerlosen.htm
Fr 05 Apr 2008
vor 3336 Tagen

Dudelange: DGS-III

Am 5. April 2008 startet in Dudelingen bei "Solidarität mit Hörgeschädigten" der dritte DGS-Kurs, 4x Samstags von 09:30-13:00.
Fr 15 Mär 2008
vor 3357 Tagen

Remich: Besichtigung des Weinbauinstituts

Informationen zum Institut Viti-Vinicole in Remich.
Weitere Infos zur Besichtigung auf www.daaflux.lu.
Fr 22 Sep 2007
vor 3532 Tagen

Weltweit: Welttag der Gehörlosen

welttagGL_LU.png Jedes Jahr am vierten Samstag im September.
Traditionell dient dieser Tag den Gehörlosen weltweit als Möglichkeit, die hörende Öffentlichkeit über die unsichtbare Behinderung zu informieren. Es ist also ein sehr wichtiger Tag im Jahr für die gehörlose Bevölkerung. Die meisten Menschen haben schon mal Gehörlose gesehen, die sich in Gebärdensprache unterhalten haben, aber es gibt leider noch sehr viel Unkenntnis und Vorurteile gegenüber gehörlosen Menschen. An diesem Tag bietet sich eine wunderbare Gelegenheit diese Vorurteile etwas abzubauen.
Siehe auch www.kestner.de/n/verschiedenes/presse/2004/tag-der-gehoerlosen.htm
So 16 Jul 2007
vor 3600 Tagen

Spanien-Madrid: Internationaler Kongress vom Weltverband der Gehörlosen

wfdcongress-english.gif
Vom 16. bis zum 22. Juli 2007 findet in Madrid der 15th Weltkongress der WFD statt.
Fr 07 Jul 2007
vor 3609 Tagen

Europäische Spiele ohne Grenzen der Gehörlosen 2007

"Spiele ohne Grenzen" sind ein Outdoor-Adventure für
- HÖRENDE UND GEHÖRLOSE KINDER
- GEHÖRLOSE UND HÖRENDE ERWACHSENE
Datum: vom 7. Juni bis 9.Juni 2007
Abends: Festzelt mit Verflegung
Weitere Information unter www.gehoerlos.eu
Di 21 Feb 2007
vor 3745 Tagen

Weltweit: Internationaler Tag der Muttersprache

Der Internationale Tag der Muttersprache wurde von der UNESCO zur Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit ausgerufen und wird seit dem Jahr 2000 jährlich am 21. Februar begangen.
Infos zum Internationalen Tag der Muttersprache
Kobinet Nachricht vom 16.02.2005 zum Internationalen Tag der Muttersprache
Fr 07 Okt 2006
vor 3882 Tagen

Luxemburg: Pantomime Workshop

Ein Pantomimeworkshop zum Thema "Pantomime und Körpersprache" unter der Leitung von JOMI ist am Samstag, dem 7. Oktober von 10 Uhr bis 13 Uhr in Ettelbrück im Centre des Arts Pluriel geplant.
Weitere Informationen und Reservierung : (+352) 26 81 21-1

JOMI alias JOsef MIchael Kreutzer gilt als einer der besten Pantomimen Europas. Er studierte bei Marcel Marceau in Paris, schloss das Studium mit Diplom ab und arbeitet seit 1981 als Solopantomime. Nicht nur aufgrund seiner exzellenten Ausbildung , sondern auch bedingt durch seine Gehörlosigkeit besitzt JOMI das erforderliche Mass an Sensibilität für die Kunst der wortlosen Sprache.
Seit 1991 ist er Dozent an der Hochschule des Saarlandes.
1997 wurde er in den Vorstand von EUCREA Deutschland berufen , der Europäischen Vereinigung für KREativität von und mit behinderten Künstlern.
Quelle des Textes: www.info-handicap.lu
Mo 26 Sep 2006
vor 3893 Tagen

Europa: Europäischer Tag der Sprachen

Am 6. Dezember 2001 hat der Ministerrat des Europarates in Strassburg beschlosssen, jedes Jahr am 26. September einen Europäischen Tag der Sprachen zu begehen.
Infos zum Europäischen Tag der Sprachen
Fr 23 Sep 2006
vor 3896 Tagen

Weltweit: Welttag der Gehörlosen

welttagGL_LU.png Jedes Jahr am vierten Samstag im September.
Traditionell dient dieser Tag den Gehörlosen weltweit als Möglichkeit, die hörende Öffentlichkeit über die unsichtbare Behinderung zu informieren. Es ist also ein sehr wichtiger Tag im Jahr für die gehörlose Bevölkerung. Die meisten Menschen haben schon mal Gehörlose gesehen, die sich in Gebärdensprache unterhalten haben, aber es gibt leider noch sehr viel Unkenntnis und Vorurteile gegenüber gehörlosen Menschen. An diesem Tag bietet sich eine wunderbare Gelegenheit diese Vorurteile etwas abzubauen.
Siehe auch www.kestner.de/n/verschiedenes/presse/2004/tag-der-gehoerlosen.htm

Welttag der Gehörlosen in Luxemburg
Weltweit gibt es etwa 250 Millionen Hörgeschädigte! Ungefähr 70 Millionen Kinder und Erwachsene sind völlig gehörlos bzw. verfügen nur noch über ein geringes Resthörvermögen
Am kommenden Samstag, den 23. September 2006 findet weltweit der Tag der Gehörlosen statt. Auf der ganzen Welt möchten die Gehörlosen auf ihre Probleme aufmerksam machen.
Barrierefreie Kommunikation und Anerkennung der Gebärdensprache sind nur zwei von vielen Anliegen der Gehörlosengemeinschaft.
Wir möchten Sie hiermit herzlich einladen, uns in Luxemburg-Stadt, auf dem „Knuedler“ vor dem Wilhelmdenkmal zwischen 8.00 und 13.00 Uhr auf unserem Stand zu besuchen und sich mit den Gehörlosen über ihre Probleme zu unterhalten und Informationen über die "unsichtbare Behinderung" aus erster Hand zu erhalten. (ein Gebärdensprachdolmetscher ist vor Ort)
Organisiert von Solidarität mit Hörgeschädigten a.s.b.l.
www.hoergeschaedigt.lu
2006_Welttag_GL.jpg
Fr 16 Sep 2006
vor 3903 Tagen

Trier: Gebärdensprachtheater in Trier

Am 16. September 2006 um 20:00 Uhr wird im grossen Saal der Tuchfabrik in Trier das Theaterstück Die zwölf Stühle aufgeführt.
Veranstalter ist die Theatergruppe "Die Handys" der Wilhelm-Cueppers-Schule in Trier. Die zwölf Stühle
Datum: 16. September 2006
Uhrzeit: 20.00 Uhr

Präsentiert von der Theatergruppe "Die Handys" von der Wilhelm-Hubert-Cüppers-Schule

Auf ihre Kosten kommen....
  • alle, die immer schon eine Schwäche für darstellendes und experimentelles Theater hatten,
  • alle, die dem Genre "Krimi" etwas abgewinnen können,
  • alle, die historische Aufführungen mit entsprechenden Kostümen und passender Musik lieben, denn das Stück spielt in Russland zur Zeit der Revolution,
  • alle, die sich für die Vermischung von verschiedenen Darstellungsformen begeistern können,
  • alle, die immer schon mal gerne sehen wollten, was Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Hubert-Cüppers-Schule in ihrer Freizeit und mit viel Engagement auf die Beine stellen können,
  • alle, die mit Gebärden dem Inhalt besser folgen können, denn das Stück wird gebärdet.

Ort: Großer Saal Tuchfabrik
Veranstalter: Theatergruppe "Die Handys" von der WHC-Schule
Eintritt: 4,00/ 5,00 Euro

Quelle: www.info-handicap.lu
So 31 Jul 2006
vor 3950 Tagen

Berlin: Deaf History International Kongress im Juli/August

IGJAD-Logo-klein.gif Vom 31.Juli bis zum 4.August findet in Berlin der DHI-Kongress statt.
Der Schwerpunkt des 6. DHI-Kongresses 2006 soll gesellschaftliche, politische und soziologische Unterdrückungs- und Diskriminierungsformen gegenüber der Gehörlosengemeinschaft in der Geschichte offen legen und diese reflektieren, um Konsequenzen und Lehren für die Gegenwart und Zukunft zu ziehen. Das Motto für den Kongress lautet: "Die Vergangenheit überwinden und Konsequenzen und Lösungsansätze für die Gegenwart finden".
Der Deaf History International Kongress beschäftigt sich wissenschaftlich mit der Gehörlosengeschichte in seinen verschiedenen Formen.
Mi 13 Jul 2006
vor 3968 Tagen

Luxemburg: DAAFLUX - APEC Schulfest in der Logopedie

daaflux.gif
Di 05 Jul 2006
vor 3976 Tagen

PARIS (Frankreich):

"Chandanse des Sourds" veranstaltet vom 5. bis zum 8. Juli 2006 in Paris (Frankreich) das erste internationale Festival du Silence (Festival der Stille). Die Besucher sind eingeladen, AKTIV am Geschehen der Festivals teilzunehmen, indem sie zum Beispiel an verschiedenen Workshops teilnehmen können, die von Tanzchoerographen aus der ganzen Welt geleitet werden --- oder sich von gehörlosen Fremdenführern, Paris und die Kultur der Franzosen näherbringen zu lassen --- oder selbst Werke auszustellen oder ihre sonstigen künstlerischen Talente zu zeigen. Eines der Ziele dieses Festivals ist es auch, die Talente von gehörlosen Musikern und Tänzern zu zeigen, welche leider allzuoft sowohl von der Hörenden Welt als auch von Gehörlosen ignoriert werden.
Link auf die Seite des "Festival du Silence": www.festival-silence.org
Fr 01 Jun 2006
vor 3980 Tagen

Luxemburg-Düdelingen: 10:00 VGSL Grillfest

vgsl.gif Die Vereinigung der Gehörlosen und Schwerhörigen Luxemburg a.s.bl. lädt alle am 1. Juli 2006 ab 10.00 Uhr zum Grillfest auf dem Parking hinter Solidarität mit Hörgeschädigten Luxemburg a.s.b.l. ein. Es gibt Grill und Spiele.
Ort: 164, avenue de la Libération, L-3512 Düdelingen
Fr 24 Jun 2006
vor 3987 Tagen

München: Sommerfest

Am 24. Juni findet ab 12 Uhr ein Sommerfest im GL-Zentrum in München statt, mit Kinderbetreuung durch gl Erwachsene, Standverkäufen, Theaterauftritt.
Um 17 Uhr wird dann ein WM-Spiel der Achtelfinale (wahrscheinlich Deutschland) auf Leinwand übertragen.
Ab 21 Uhr wird die IGJ (Münchner Jugendverein für GL) eine Sommerparty durchführen, mit verschiedenen Programmen: Trommelmusik von einer gl Frau, Filmvorführung von "Die Marmelade", bei der eine Schauspielerin den Preis als die beste Schauspielerin (Julia Hroch) beim Deaffilmfestival 2005 in Berlin gewonnen hat.
Ganzer Tag Programm, kommt doch nach München!
Mehr Infos im Internet: www.igj-muenchen.de
Fr 17 Jun 2006
vor 3994 Tagen

Luxemburg: DAAFLUX - Fussballturnier & Grillfest in Hesperange

Drittes Internationales Fussballturnier und Grillfest von DAAFLUX a.s.b.l.
am 17. Juni 2006 von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr in Hesperange, Stade Alphonse Theis auf Holleschberg
Teilnehmende Mannschaften: DAAFLUX * GSV Köln * GSV Trier * Special Olympics * GSVg Saarbrücken * Hörende Mannschaften
Weitere Infos bei forum.daaflux.lu/viewtopic.php?t=39
Fr 10 Jun 2006
vor 4001 Tagen

Frankfurt: DEAF WORLD camfrog 2006

Am 10. Juni 2006 findet eine große Veranstaltung für Gehörlose aus aller Welt in Frankfurt am Main statt. Es steht ein großer Raum zur Verfügung. Man kann auch die Fussball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland besuchen, wenn man die Möglichkeit hat, um dort Leute aus aller Welt zu treffen. Viele Gehörlose aus der Welt chatten über Videokonferenz (Camfrog). In Frankfurt am Main können sie sich gern persönlich kennenlernen. Den Gehörlosen aus aller Welt wird dort ein Treffen geboten.
Internetadresse für weitere Infos party.gehoerlos.tv/index.php
Mi 25 Mai 2006
vor 4017 Tagen

Deutschland-Duderstadt: Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V. - "Starke Eltern für selbstbewußte Kinder"

begk.gif Der Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V. läd ein zu einer Arbeitstagung vom 25. bis 28. Mai 2006 in Duderstadt zum Thema
"Starke Eltern für selbstbewußte Kinder"
 Detaillierte Informationen mit Tagungsprogramm und Anmeldeformular als PDF (Auszug: "Starke Eltern können dazu beitragen, daß ihre Kinder selbstbewußt werden. Wie können Eltern für ihre Erziehungsaufgabe gestärkt werden? Welche Gesichtspunkte müssen bei der Beratung von Eltern berücksichtigt werden? Was können gehörlose Erwachsene zur Stärkung der Eltern beitragen? Welche Hilfen und Informationen benötigen speziell die Eltern gehörloser Kinder? Welche Rolle spielt die Kommunikation zwischen Eltern und gehörlosen Kindern? Diesen und anderen Gedanken wollen wir in der Arbeitstagung 2006 nachgehen.")
Anmeldeschluß ist der 30. April 2006
So 22 Mai 2006
vor 4020 Tagen

HELSINKI (Finnland):

Vom 22. bis 28. Mai 2006 findet in HELSINKI (Finnland) das "4. Europäische Kunst- und Kulturfestival der Gehörlosen" statt: Infos unter www.kl-deaf.fi/culture/salvia2006/
Do 19 Mai 2006
vor 4023 Tagen

Trier: 15:00 HörBIZ-Trier: Familiennachmittag für Eltern mit hörgeschädigten Kindern

hoerbiz-trier.jpg am 19. Mai ab 15.00 Uhr findet ein Familiennachmittag für Eltern mit hörgeschädigten Kindern im HörBIZ Trier statt. Bei Kaffee und Kuchen können sich die Eltern austauschen, mit den Kindern werden Spiele durchgeführt. Genauere Infos siehe  Einladung als PDF.
Ihr seid herzlich willkommen! Über euer Kommen würden wir uns sehr freuen.
Bitte leitet das Dokument an Interessierte weiter, danke!
Fr 06 Mai 2006
vor 4036 Tagen

FERNSEH-TIPP

SEHEN STATT HÖREN - Folge 1271
Programm: Bayerischer Rundfunk BR
Samstag, 6. Mai 2006, 10.05-10.35 Uhr
"SIE IST EIN VOLLBLUT IN DIESER SACHE..."
Vor 10 Jahren kam ihre erste CD-ROM "777 Gebärden" auf den Markt, mit der jeder zu Hause an seinem Computer Gebärdensprache lernen konnte. Viele weitere folgten, z.B. "Tommys Gebärdenwelt 1 - 3", dazu gab es Begleitbücher und Eltern-Ratgeber. Karin Kestner, die Frau, die sich die Verbreitung der Gebärdensprache zum Lebensziel gemacht hat, kann heute mit ihrem kleinen Fachverlag auf eine Erfolgsgeschichte zurück blicken.
Moderatorin Conny Ruppert und Regisseur/Kameramann Marco Lipski haben diese temperamentvolle und kämpferische Pionierin besucht. Das Ergebnis ist erstaunlich. Sie steht unserem Team nicht nur Rede und Antwort, sondern wendet sich auch direkt in die Kamera und appelliert an die Eltern und die gehörlosen Zuschauer, nicht nur den Medizinern zu glauben, dass Hören das einzig Wichtige sei, sondern den Mut zu haben, sich auch für den bilingualen Weg mit Hörgeräten und Gebärdensprache zu entscheiden.
www.kestner.de
(Quelle: www.br-online.de)

Ausstrahlungs- und Wiederholungstermine:

Sender Tag Uhrzeit
Bayerisches Fernsehen Samstag 10.05 Uhr
SWR Sonntag 07.00 Uhr
NDR Samstag (WH) 08.30 Uhr
WDR Samstag 07.30 Uhr
HR Samstag 06.25 Uhr
MDR Samstag
Montag (WH)
10.25 Uhr
08.30 Uhr
RBB Samstag 10.45 Uhr
BR-alpha Mittwoch
Donnerstag (WH)
15.45 Uhr
10.30 Uhr
3sat Donnerstag
(alle 3 bis 4 Wochen)
14.30 Uhr
Fr 29 Apr 2006
vor 4043 Tagen

Luxemburg-Howald: 15:00 DAAFLUX-KOFO "Welche Hilfe gibt es für Gehörlose? - Wo kann ich mich informieren?"

 Dokument als PDF
daaflux.gif JEDER (also auch Hörende) ist herzlich eingeladen zu kommen.
Was ist ein Kommunikationsforum (KOFO)?
Die Themen:
1. Beratung - was ist das?
2. Arbeitsproblem (z. B. Ausbildung, Weiterbildung, Arbeitssuche...)
3. Kommunikationsproblem (z. B. Brief von Französisch auf Deutsch übersetzen, Dolmetscher/in...)
Referentin: Aldina Ganeto (Sozialarbeiterin aus der Sozialen Beratungsstelle der Vereinigung Solidarität mit Hörgeschädigten a.s.b.l.)
Wann? Am Samstag, dem 29. April 2006 - Einlass um 14:30 Uhr, Beginn um 15:00 Uhr
Wo? In der neuen Schule auf Howald, Avenue Grand-Duc Jean, in der 2. Etage.
Mit Gebärdensprachdolmetscher für Hörgeschädigte und Hörende.
Weitere Infos erhalten sie bei
Do 07 Apr 2006
vor 4065 Tagen

Luxemburg-Düdelingen: 19:30 VGSL-KOFO "Psychische Hilfen bei Krebs"

vgsl.gif Die Vereinigung der Gehörlosen und Schwerhörigen Luxemburg asbl, kurz VGSL, organisiert am 7.4.2006 erstmals in Zusammenarbeit mit Solidarität mit Hörgeschädigten Luxemburg a.s.b.l. ein Kommunikationsforum mit einer Vortragsreihe.

Der erste Vortrag hat das Thema “Psychische Hilfen bei Krebs”.

Die Diagnose Krebs und dessen Behandlung stellt das Leben eines Menschen und das der gesamten Familie komplett auf den Kopf. Welche Wege gibt es, mit den aufkommenden Gefühlen der Verunsicherung, Angst und Traurigkeit umzugehen?

Gibt es eine "beste" Strategie zum Umgang mit der Erkrankung? Wie kann mit dem Partner gesprochen werden? Wie mit den Kindern? Im Vortrag werden konkrete Hilfestellungen zum Umgang mit der Erkrankung gegeben, häufig gestellte Fragen zur Krankheitsbewältigung beantwortet.

Auch wer sich nie mit dem Thema 'Krebs' auseinandergesetzt hat, ist dieser Vortrag eine Einstiegshilfe.

Diplom-Psychologin Barbara Strehler von der Fondation Luxembourgeoise contre le Cancer hält einen Vortrag in deutscher Sprache.

Auch Gebärdendolmetscher werden behilflich sein.

Wann? 7.4.2006 um 19.30 Uhr

Wo? Grosser Saal im Maison Syndicale - 31, avenue Grande-Duchesse Charlotte - L-3441 Dudelange


(Quelle des Textes: vgsl.hoergeschaedigt.lu)
Do 24 Mär 2006
vor 4079 Tagen

Trier: 19:30-21:30 HörBIZ-Trier: KREATIV-TREFF im Anna-Limbourg-Haus

hoerbiz-trier.jpg Am Freitag, 24. März 2006 von 19:30 - 21:30 Uhr
Einfach mal verschiedenes ausprobieren: Malen, Basteln, Werken.
Wer interesse hat, bringt selbst auch Material und ein paar Ideen mit.
Das Treffen ist für alle: Gehörlose, Schwerhörige, CI-Träger, Hörende.
Fr 18 Mär 2006
vor 4085 Tagen

Luxemburg: 09:00-16:00 LACI-Symposium

 Dokument mit Referentenliste als PDF
laci.gif Cochlear Implant : der Weg zum Hören und Verstehen
am 18. März 2006, 9.00 - 16.00 Uhr
im Auditorium der Banque de Luxembourg, 14, bd Royal L-2449 Luxembourg
Fr 11 Mär 2006
vor 4092 Tagen

Luxemburg-Hesperange: 15:30 DAAFLUX-KOFO "Dolmetschen und Gebärden für Gehörlose"

 Dokument als PDF
casa_klein.jpg Kommunikationsforum mit Rollenspiel. (Was ist ein Kommunikationsforum ?)
Am Samstag 11. März 2006 um 15:30 (Einlass um 15:00) in Luxemburg-, Hesperange, Centre Nic Braun, route de Thionville (neben der Gemeinde)
Referentinnen: Carla Vogel und Savina Tilmann
mit Gebärdensprachdolmetscher für Hörgeschädigte und Hörende.
Weitere Infos erhalten sie bei

Bericht über das Kofo:

Das Kofo ist nun vorbei und es war gut. Leider konnte Savina krankheitshalber nicht kommen. Wir wünschen ihr eine gute und schnelle Genesung!!! Und einen grossen Dank an die Dolmetscherin die so schnell und kurzfristig eingesprungen ist.

Kommunikation ist ein Grundrecht für JEDEN Menschen.

Viele Infos wurden gegeben über die Gebärdensprachen und die Probleme der Gehörlosen in der Hörenden Welt.

Das Problem besteht oft darin, dass hörende Menschen sie nicht verstehen. Bei alltäglichen Aktivitäten, wie z.B. Einkaufen oder in einer Behörde müssen sie versuchen, ihren Gesprächspartnern von den Lippen abzulesen. Das ist oft schwierig, weil diese zu schnell oder zu undeutlich sprechen oder sich beim Reden so wegdrehen, dass man ihren Mund nicht mehr sehen kann. Ausserdem kann man nur maximal 30% des gesagten von den Lippen ablesen, wenn man weis welches Thema gerade besprochen wird, sonst sinkt die Erkennungsrate rapide.

Bei wichtigen Angelegenheiten kann man einen Gebärdendolmetscher rufen. Der kostet aber viel Geld. Das macht man zum Beispiel, wenn ein Gehörloser vor Gericht als Zeuge vernommen werden muss. Wenn aber ein Gehörloser in Not gerät und schnell Hilfe von der Polizei, einem Arzt oder der Feuerwehr braucht, und es ist kein Dolmetscher dabei, kann es schlimme Folgen haben, wenn ihn niemand versteht.

Es geht aber auch anders. Das zeigen die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Dort muss jeder Beamte während seiner Ausbildung die us-amerikanische Gebärdensprache (ASL) lernen. So können alle Polizisten, Feuerwehrleute und alle sonstigen Beamten zumindest jedem "englischgebärdensprachigen" Gehörlosen im Notfall weiterhelfen. Das hat schon einigen Menschen das Leben gerettet.

Auch der Aufbau der Deutschen Gebärdensprache wurde kurz erklärt, dass diese sämtliche Kriterien erfüllt, die eine echte Sprache haben muss.

Es wurde auch gezeigt, wie die Arbeit von GebärdensprachdolmetscherInnen abläuft, und welche Schwierigkeiten für Gehörlose bestehen können, wenn kein Dolmetscher anwesend ist. Auch auf den Ehrenkodex der Dolmetscher wurde grossen Wert gelegt.

Ein Dolmetscher ist einfach nur Sprache und Ohr für die gehörlose Person (übersetzt von Gebärdensprache in Lautsprache und umgekehrt), bleibt neutral und mischt sich selbst in keinster Weise in das laufende Gespräch ein. Die Hörende Person die mit dem Gehörlosen spricht, soll deshalb auch immer nur den Gehörlosen ansprechen und den Dolmetscher einfach ignorieren. Gespräche mit dem Dolmetscher kann man davor oder danach führen.


Im Rollenspiel wurde gezeigt:

  1. welche Schwierigkeiten hat ein Gehörloser bei einem Arztbesuch, wenn kein Dolmetscher dabei ist
    • Arzt kann keine Gebärdensprache und ist gestresst weil der Patient ...
      • ... oft für ungeübte Ohren sehr undeutlich spricht.
      • ... beim Lippenlesen nur etwa 30% von dem versteht was der Arzt sagt (bei Fachwörtern verstehen viele dann gar nichts mehr).
    • wenn der Gehörlose eine Begleitperson mitbringt ...
      • ... kommt diese oft aus dem Bekanntenkreis des Patienten und bekommt eventuell Dinge mit, die unter die ärztliche Schweigepflicht fallen.
      • ... kann diese auch nicht immer die Gebärdensprache.
      • ... mischt sie sich oft in das Gespräch mit ein.
      • ... spricht der Arzt oft nur diese Begleitperson an, anstatt den eigentlichen Patienten.
  2. welche Vorteile sich daraus ergeben, wenn ein Dolmetscher bei einem Arztbesuch dabei ist
    • entspannte Atmosphäre.
    • Der Arzt bekommt die Symptome genau mitgeteilt und kann eine richtige Diagnose stellen.
    • Patient kann adequat beraten werden (erfahrene Dolmetscher die zu Arztbesuchen mitgenommen werden, können auch Fachausdrücke in verständlicher Form übersetzen).
    • Der Dolmetscher untersteht wie der Arzt, der Schweigepflicht, und er mischt sich nicht in das Gespräch ein sondern übersetzt nur.

Am Ende von jedem Kofo können die Zuschauer im Saal Fragen stellen und/oder eigene Erfahrungen erzählen. Von dieser Möglichkeit wurde auf diesem Kofo ausgiebig Gebrauch gemacht. Viele erzählten ihre eigenen Erfahrungen mit Behörden oder Ärzten und sagten, das Rollenspiel hätte die Problematik gut gezeigt. Und die wenigsten können sich einen Dolmetscher leisten. Solange keine Gebärdensprache als Minderheitensprache in Luxemburg anerkannt ist, müssten die Gehörlosen diese Dolmetscherkosten aus eigener Tasche bezahlen.